ASAPbio arbeitet mit zusammen DORA, HMIUnd der Chan Zuckerberg Initiative eine Diskussion über die Schaffung einer Kultur der konstruktiven öffentlichen Kritik und des Feedbacks zu Preprints zu veranstalten. 

Öffentliches Feedback zu Preprints kann ihr volles Potenzial zur Beschleunigung der Wissenschaft entfalten.

Eine öffentliche Preprint-Überprüfung kann Autoren dabei helfen, ihre Arbeit zu verbessern, neue Mitarbeiter zu finden und Sichtbarkeit zu gewinnen. Es hilft den Lesern auch, interessante und relevante Artikel zu finden und sie mit den Reaktionen von Experten auf diesem Gebiet zu kontextualisieren. Nie war dies offensichtlicher als bei COVID-19, wo schnelle Kommunikation und Expertenkommentare sehr gefragt waren. Das meiste Feedback zu Preprints ist jedoch derzeit privat getauscht.

Lesen Sie die vollständige Ankündigung von ASAPbio und erfahren Sie, wie Sie sich für die Veranstaltung anmelden und die Vorabdruckprüfung als Autor unterstützen können unter https://asapbio.org/feedbackasap


Anmeldung zur Besprechung

Forscher und andere, die sich für Preprint-Reviews interessieren, sind eingeladen, sich ASAPbio anzuschließen, um Ihre Ideen zu teilen, das Gespräch zu gestalten und neue Projekte zu starten oder daran teilzunehmen. Während der Registrierung haben Sie die Möglichkeit, einen kurzen Vorschlag für Ihre eigene Breakout-Session zu unterbreiten.

21. Juli 2021 | 15:00 UTC: 8:11 PDT, 4:5 EDT, 8:30 UK, XNUMX:XNUMX MESZ, XNUMX:XNUMX Uhr IST | Weitere Zeitzonen anzeigen | Sitzungsdauer: 4 Stunden

Das Treffen ist kostenlos, eine Anmeldung ist erforderlich. 

Ergreifen Sie Maßnahmen zur Unterstützung der Preprint-Überprüfung

Um konstruktives Feedback zu Preprints zu geben und zu erhalten, können Sie Folgendes tun:

Wenn Sie Ihre Arbeit bei AfricArXiv eingereicht haben, können Sie in den Kommentaren oder in den sozialen Medien explizit öffentliches Feedback anfordern.

ScienceOpen bietet ein standardisiertes offenes Peer-Review auf der ScienceOpen-Plattform; Vor- und Nachveröffentlichung. Für einen beispielhaften Workflow lesen Sie https://blog.scienceopen.com/2020/05/open-peer-review-workflow/ 

Darüber hinaus wird eLife ab Juli 2021 ausschließlich Vordrucke prüfen und veröffentlichen öffentliche Rezensionen zu ihnen. Sie können die Registrierung von ASAPbio verwenden, ReimagineReview, um verschiedene Initiativen und Organisationen zu identifizieren, die Preprints überprüfen, einschließlich unserer Partner VORÜBERPRÜFUNG, Gleichaltrige Gemeinschaft…, und Qeios

Indem Sie Ihre Arbeit in unseren Partner-Repositories einreichen, einschließlich Feigenanteil, Open Science Framework (OSF), WissenschaftÖffnen, Qeios, PubPubund Zenodo, kann Ihre Arbeit durch die oben aufgeführten Projekte überprüft werden. 

Wenn Sie noch nicht bei AfricArXiv eingereicht haben, können Sie dies jetzt tun, damit Ihr Artikel innerhalb weniger Tage überprüft und akzeptiert wird. Sie können dann wie oben beschrieben Feedback zu Ihrer Arbeit anfordern. 

Senden Sie Ihre Arbeit an eines unserer Partner-Repositorys unter info.africarxiv.org/submit 

Senden Sie uns bei Fragen oder technischen Schwierigkeiten eine E-Mail an info@africarxiv.org

In einer kürzlich Kollaborativer Peer-Review-Workshop gemeinsam veranstaltet mit Eider Afrika, Schulungszentrum für Kommunikationund VORÜBERPRÜFUNG Wir diskutierten Best Practices und innovative Ansätze für Peer Review. 

Sie können die Aufzeichnungen unserer drei Sitzungen ansehen und verwandte Materialien finden unter https://doi.org/10.21428/3b2160cd.c3faf764 

Treten Sie der Community Peer Review Africa-Gruppe bei WhatsApp Facebook wo wir Wissenschaftler aus ganz Afrika und Wissenschaftler, die sich mit afrikabezogener Forschung beschäftigen, für virtuelle Diskussionen und gemeinschaftliche Peer-Reviews zusammenbringen.


0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar