Servicegebühren für das Hosting und die Wartung von OSF-Preprint - AfricArXiv setzt seine Services fort

"Beliebte Preprint-Server werden wegen Geldproblemen geschlossen" Nature News, 1. Februar 2020, doi: 10.1038 / d41586-020-00363-3 Dies ist die Überschrift des gestrigen Nature News-Artikels, in dem die OSF-Servicegebühren behandelt wurden. AfricArXiv ist da, um zu bleiben! Wir setzen unsere Dienstleistungen bis 2020 fort und arbeiten an einer Roadmap und Lese mehr ...

AfricaOSH-Gipfel 2020

Bereits im April 2018 wurde auf dem ersten AfricaOSH-Gipfel in Kumasi, Ghana, die Idee zum Aufbau eines afrikanischen Open-Access-Repositorys geboren. Der Start wurde ua in englischer Sprache von Nature Index, Quartz Africa, AuthorAID und in französischer Sprache von Afro Tribune und Courrier International behandelt. Wir sind stolz bekannt zu geben, Lese mehr ...

FORCE2019: Etablierung einer gemeinsamen Vision für Vorabdrucke

Dieser Blog wurde von ASAPbio abgeglichen und unter der CC-BY 4.0-Lizenz wiederverwendet. Bitte fügen Sie Kommentare und Anmerkungen zum Originalbeitrag unter asapbio.org/force2019-preprints-vision-dinner hinzu. Nach einer Podiumsdiskussion zum Thema „Wer beeinflusst den Erfolg von Preprints in der Biologie und zu welchem ​​Zweck?“ Bei FORCE2019 (hier zusammengefasst) setzten wir die Diskussion fort Lese mehr ...

Multidirektionaler akademischer Wissensaustausch aus und über Afrika

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf ela-newsportal.com veröffentlicht. „Akademische Forschung und Wissen aus und über Afrika sollten für alle frei verfügbar sein, die darauf zugreifen, es verwenden oder wiederverwenden möchten, während sie gleichzeitig vor Missbrauch und Veruntreuung geschützt sind.“ Dies ist das erste von zehn afrikanischen Prinzipien für Lese mehr ...

ZBW Mediatalk Interview über AfricArXiv und Sprachenvielfalt in der Wissenschaft

Das folgende Interview wurde ursprünglich auf zbw-mediatalk.eu veröffentlicht und unter Creative Commons BY 4.0 lizenziert. Viel Spaß beim Lesen! Die Förderung von Transparenz, offenem Zugang und globalem Dialog in der Forschung ist von entscheidender Bedeutung für die Bewältigung lokaler und globaler Herausforderungen wie des anhaltenden Klimawandels. Geübte offene Wissenschaft ermöglicht mehr Lese mehr ...

Strategische Partnerschaft mit Open Knowledge Maps

Wien, Österreich und Cotonou, Benin Open Knowledge Maps und AfricArXiv arbeiten zusammen, um Open Science und Open Access für afrikanische Forscher und auf dem gesamten afrikanischen Kontinent voranzutreiben. Peter Kraker, Gründer von Open Knowledge Maps, sagt: „Unser Ziel bei Open Knowledge Maps ist es, dass jeder von wissenschaftlichen Erkenntnissen profitieren kann, unabhängig davon Lese mehr ...

Das Zentrum für Open Science und AfricArXiv lanciert Preprint-Service

Ebenfalls veröffentlicht unter cos.io/about/news/center-open-science-and-africarxiv-launch-branded-preprint-service/ Charlottesville, VA Das Center for Open Science (COS) und AfricArXiv haben einen neuen Preprint-Service gestartet, der in Kürze verfügbar sein wird Verbesserung der wissenschaftlichen Kenntnisse in afrikanischen Ländern auf verschiedenen wissenschaftlichen Gebieten. AfricArXiv (African Science Archive) ist ein neues und kostenloses Open-Access-Repository auf #ScienceinAfrica, in dem afrikanische Wissenschaftler ihre Forschungsergebnisse teilen können Lese mehr ...

non dictum commodo libero. felis quis, consequat. odio diam risus