Die Verbreitung von Informationen über bewährte Verfahren und Verhaltensvorschläge zur Verringerung der Verbreitung des Coronavirus erfolgt hauptsächlich in englischer Sprache. In Afrika werden ungefähr 2000 Landessprachen gesprochen, und die Menschen haben das Recht, in ihrer eigenen Sprache darüber informiert zu werden, was vor sich geht und wie sie sich, ihre Familie, Freunde und Kollegen schützen können.

Afrikanische Sprachen auf unserer Website

Haben Sie gesehen, dass Sie die Sprache unserer Website ändern können? Derzeit bieten wir unsere Inhalte in folgenden Sprachen an:

AfrikanischArabischAmarinthChichewaEnglisch
FranzösischDeutschHausaHindiigbo
MalagasyPortugiesischSesothoSomalischSunda
SuahelixhosaYorubaZulu

Bitte beachten Sie: Die AfricArXiv-Website wird von automatisch übersetzt GTranslate.io über ein WP-Plugin aus dem Englischen in 19 Sprachen. Die Übersetzung ist gut, aber nicht perfekt. Kannst du uns helfen die übersetzten Texte auf unserer Website verbessern? Bitte mailen Sie an Contrib@africarxiv.org. | Richtlinie: github.com/AfricArxiv/…/translations.md

Lesen Sie mehr über die Sprachenvielfalt in der afrikanischen Wissenschaftskommunikation unter africarxiv.org/languages/.


Nachfolgend finden Sie Informationen von der WHO-Regionalbüro für Afrika // Zugriff am 25. März 2020:

Fragen und Antworten der WHO zu Coronaviren (COVID-19)

Die afrikanischen Länder wechseln von der COVID-19-Bereitschaft zur Reaktion, da so viele Fälle bestätigt werden

>> afro.who.int/health-topics/coronavirus-covid-19

Die Weltgemeinschaft versucht, die Ausbreitung von COVID-19, einer Pandemie, die Tausende von Menschenleben gefordert und Zehntausende von anderen krank gemacht hat, zu verlangsamen und schließlich zu stoppen. In Afrika hat sich das Virus innerhalb weniger Wochen in Dutzenden von Ländern verbreitet. Regierungen und Gesundheitsbehörden auf dem gesamten Kontinent bemühen sich, weit verbreitete Infektionen zu begrenzen.

Seit Beginn des Ausbruchs unterstützt die Weltgesundheitsorganisation (WHO) die afrikanischen Regierungen bei der Früherkennung, indem sie den Ländern Tausende von COVID-19-Testkits zur Verfügung stellt, Dutzende von Gesundheitspersonal ausbildet und die Überwachung in den Gemeinden verstärkt. 19 Länder in der afrikanischen Region der WHO können jetzt auf COVID-XNUMX testen. Zu Beginn des Ausbruchs konnten dies nur zwei.

Die WHO hat den Ländern Leitlinien herausgegeben, die regelmäßig aktualisiert werden, um der sich entwickelnden Situation Rechnung zu tragen. Die Leitlinien umfassen Maßnahmen wie Quarantäne, Rückführung von Bürgern und Bereitschaft am Arbeitsplatz. Die Organisation arbeitet auch mit einem Netzwerk von Experten zusammen, um regionale Überwachungsbemühungen, Epidemiologie, Modellierung, Diagnostik, klinische Versorgung und Behandlung sowie andere Möglichkeiten zur Identifizierung, Behandlung der Krankheit und Begrenzung der weitverbreiteten Übertragung zu koordinieren.

Die WHO unterstützt die betroffenen Länder bei der Verwendung elektronischer Dateninstrumente aus der Ferne, damit die nationalen Gesundheitsbehörden den Ausbruch in ihren Ländern besser verstehen können. Die Bereitschaft und Reaktion auf frühere Epidemien bietet vielen afrikanischen Ländern eine solide Grundlage, um die Ausbreitung von COVID-19 zu bekämpfen.

Wichtig ist, dass grundlegende Präventionsmaßnahmen von Einzelpersonen und Gemeinschaften nach wie vor das wirksamste Instrument sind, um die Verbreitung von COVID-19 zu verhindern. Die WHO unterstützt die lokalen Behörden bei der Erstellung von Radio- und Fernsehspots, um die Öffentlichkeit über die Risiken von COVID-19 zu informieren und darüber, welche Maßnahmen ergriffen werden sollten. Die Organisation hilft auch bei der Bekämpfung von Desinformation und leitet die Länder bei der Einrichtung von Call Centern, um sicherzustellen, dass die Öffentlichkeit informiert wird.

Fragen und Antworten zu Coronaviren (COVID-19)

>> who.int/news-room/qa-detail/qa-coronaviruses // 9. März 2020 | Fragen und Antworten

Die WHO überwacht und reagiert kontinuierlich auf diesen Ausbruch. Diese Fragen und Antworten werden aktualisiert, sobald mehr über COVID-19 bekannt ist, wie es sich verbreitet und wie es Menschen weltweit beeinflusst. Weitere Informationen finden Sie regelmäßig unter Coronavirus-Seiten der WHO.

Was ist ein Coronavirus?

Coronaviren sind eine große Familie von Viren, die bei Tieren oder Menschen Krankheiten verursachen können. Es ist bekannt, dass beim Menschen mehrere Coronaviren Infektionen der Atemwege verursachen, die von Erkältungen bis zu schwereren Krankheiten wie dem Middle East Respiratory Syndrome (MERS) und dem Severe Acute Respiratory Syndrome (SARS) reichen. Das zuletzt entdeckte Coronavirus verursacht die Coronavirus-Krankheit COVID-19.

Was ist COVID-19?

COVID-19 ist die Infektionskrankheit, die durch das zuletzt entdeckte Coronavirus verursacht wird. Dieses neue Virus und diese neue Krankheit waren unbekannt, bevor der Ausbruch im Dezember 2019 in Wuhan, China, begann.

Was sind die Symptome von COVID-19?

Die häufigsten Symptome von COVID-19 sind Fieber, Müdigkeit und trockener Husten. Einige Patienten haben möglicherweise Schmerzen, verstopfte Nase, laufende Nase, Halsschmerzen oder Durchfall. Diese Symptome sind normalerweise mild und beginnen allmählich. Manche Menschen infizieren sich, entwickeln aber keine Symptome und fühlen sich nicht unwohl. Die meisten Menschen (etwa 80%) erholen sich von der Krankheit, ohne dass eine besondere Behandlung erforderlich ist. Ungefähr 1 von 6 Personen, die COVID-19 erhalten, wird schwer krank und entwickelt Atembeschwerden. Ältere Menschen und Menschen mit zugrunde liegenden medizinischen Problemen wie Bluthochdruck, Herzproblemen oder Diabetes entwickeln mit größerer Wahrscheinlichkeit eine schwere Krankheit. Menschen mit Fieber, Husten und Atembeschwerden sollten einen Arzt aufsuchen.

Was sind die Symptome von COVID-19?

Die häufigsten Symptome von COVID-19 sind Fieber, Müdigkeit und trockener Husten. Einige Patienten haben möglicherweise Schmerzen, verstopfte Nase, laufende Nase, Halsschmerzen oder Durchfall. Diese Symptome sind normalerweise mild und beginnen allmählich. Manche Menschen infizieren sich, entwickeln aber keine Symptome und fühlen sich nicht unwohl. Die meisten Menschen (etwa 80%) erholen sich von der Krankheit, ohne dass eine besondere Behandlung erforderlich ist. Ungefähr 1 von 6 Personen, die COVID-19 erhalten, wird schwer krank und entwickelt Atembeschwerden. Ältere Menschen und Menschen mit zugrunde liegenden medizinischen Problemen wie Bluthochdruck, Herzproblemen oder Diabetes entwickeln mit größerer Wahrscheinlichkeit eine schwere Krankheit. Menschen mit Fieber, Husten und Atembeschwerden sollten einen Arzt aufsuchen.

Wie verbreitet sich COVID-19?

Menschen können COVID-19 von anderen Personen mit dem Virus abfangen. Die Krankheit kann sich von Person zu Person durch kleine Tröpfchen aus Nase oder Mund ausbreiten, die sich ausbreiten, wenn eine Person mit COVID-19 hustet oder ausatmet. Diese Tröpfchen landen auf Gegenständen und Oberflächen um die Person herum. Andere Menschen fangen dann COVID-19, indem sie diese Objekte oder Oberflächen berühren und dann ihre Augen, Nase oder ihren Mund berühren. Menschen können COVID-19 auch fangen, wenn sie Tröpfchen von einer Person mit COVID-19 einatmen, die Tröpfchen aushustet oder ausatmet. Aus diesem Grund ist es wichtig, mehr als 1 Meter von einer kranken Person entfernt zu sein.

Die WHO prüft derzeit die Forschung zur Verbreitung von COVID-19 und wird weiterhin aktualisierte Ergebnisse veröffentlichen.


Kann das Virus, das COVID-19 verursacht, über die Luft übertragen werden?

Bisherige Studien legen nahe, dass das Virus, das COVID-19 verursacht, hauptsächlich durch Kontakt mit Atemtröpfchen und nicht durch die Luft übertragen wird. Siehe vorherige Antwort zu "Wie verbreitet sich COVID-19?"


Kann CoVID-19 von einer Person gefangen werden, die keine Symptome hat?

Die Krankheit breitet sich hauptsächlich über Atemtröpfchen aus, die von jemandem ausgestoßen werden, der hustet. Das Risiko, COVID-19 von jemandem ohne Symptome zu bekommen, ist sehr gering. Bei vielen Menschen mit COVID-19 treten jedoch nur leichte Symptome auf. Dies gilt insbesondere in den frühen Stadien der Krankheit. Es ist daher möglich, COVID-19 von jemandem zu bekommen, der zum Beispiel nur einen leichten Husten hat und sich nicht krank fühlt. Die WHO bewertet derzeit laufende Forschungsarbeiten zum Übertragungszeitraum von COVID-19 und wird weiterhin aktualisierte Ergebnisse veröffentlichen.


Kann ich COVID-19 aus dem Kot von jemandem mit der Krankheit fangen?

Das Risiko, COVID-19 aus dem Kot einer infizierten Person zu fangen, scheint gering zu sein. Während erste Untersuchungen darauf hinweisen, dass das Virus in einigen Fällen im Kot vorhanden sein kann, ist die Ausbreitung auf diesem Weg kein Hauptmerkmal des Ausbruchs. Die WHO bewertet derzeit die Forschung zur Verbreitung von COVID-19 und wird weiterhin neue Erkenntnisse austauschen. Da dies jedoch ein Risiko darstellt, ist es ein weiterer Grund, die Hände nach der Benutzung des Badezimmers und vor dem Essen regelmäßig zu reinigen.

Wer ist von schwerer Krankheit bedroht?

Während wir noch lernen, wie sich COVID-2019 auf Menschen auswirkt, scheinen ältere Menschen und Personen mit bereits bestehenden Erkrankungen (wie Bluthochdruck, Herzerkrankungen, Lungenerkrankungen, Krebs oder Diabetes) häufiger als andere schwere Krankheiten zu entwickeln.

Sind Antibiotika wirksam bei der Vorbeugung oder Behandlung von COVID-19?

Nein. Antibiotika wirken nicht gegen Viren, sondern nur gegen bakterielle Infektionen. COVID-19 wird durch ein Virus verursacht, daher wirken Antibiotika nicht. Antibiotika sollten nicht zur Vorbeugung oder Behandlung von COVID-19 eingesetzt werden. Sie sollten nur nach Anweisung eines Arztes zur Behandlung einer bakteriellen Infektion verwendet werden.

Ist COVID-19 dasselbe wie SARS?

Nein. Das Virus, das COVID-19 verursacht, und das Virus, das 2003 den Ausbruch des schweren akuten respiratorischen Syndroms (SARS) verursachte, sind genetisch miteinander verwandt, aber die von ihnen verursachten Krankheiten sind sehr unterschiedlich.

SARS war tödlicher, aber viel weniger ansteckend als COVID-19. Seit 2003 gab es weltweit keine SARS-Ausbrüche.

Was kann ich tun, um mich zu schützen und die Ausbreitung von Krankheiten zu verhindern?

Schutzmaßnahmen für alle

Informieren Sie sich über die neuesten Informationen zum COVID-19-Ausbruch, die auf der WHO-Website und bei Ihrer nationalen und lokalen Gesundheitsbehörde erhältlich sind. In vielen Ländern der Welt sind COVID-19-Fälle aufgetreten, und in mehreren Ländern sind Ausbrüche aufgetreten. Den Behörden in China und einigen anderen Ländern ist es gelungen, ihre Ausbrüche zu verlangsamen oder zu stoppen. Die Situation ist jedoch unvorhersehbar. Suchen Sie daher regelmäßig nach den neuesten Nachrichten.

Sie können das Risiko einer Infektion oder Verbreitung von COVID-19 verringern, indem Sie einige einfache Vorsichtsmaßnahmen treffen:

  • Reinigen Sie Ihre Hände regelmäßig und gründlich mit einer alkoholbasierten Handmassage oder waschen Sie sie mit Wasser und Seife.
    Warum? Wenn Sie Ihre Hände mit Wasser und Seife waschen oder Hand auf Alkoholbasis reiben, werden Viren abgetötet, die sich möglicherweise auf Ihren Händen befinden.
  • Halten Sie einen Abstand von mindestens 1 Meter zwischen sich und allen Personen ein, die husten oder niesen.
    Warum? Wenn jemand hustet oder niest, sprüht er kleine Flüssigkeitströpfchen aus Nase oder Mund, die Viren enthalten können. Wenn Sie zu nahe sind, können Sie die Tröpfchen einatmen, einschließlich des COVID-19-Virus, wenn die Person, die hustet, an der Krankheit leidet.
  • Berühren Sie nicht Augen, Nase und Mund.
    Warum? Hände berühren viele Oberflächen und können Viren aufnehmen. Einmal kontaminiert, können Hände das Virus auf Ihre Augen, Nase oder Mund übertragen. Von dort kann das Virus in Ihren Körper eindringen und Sie krank machen.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie und die Menschen um Sie herum eine gute Atemhygiene einhalten. Dies bedeutet, dass Sie beim Husten oder Niesen Mund und Nase mit gebeugtem Ellbogen oder Gewebe bedecken. Entsorgen Sie das gebrauchte Gewebe sofort.
    Warum? Tröpfchen verbreiten das Virus. Durch eine gute Atemhygiene schützen Sie die Menschen um Sie herum vor Viren wie Erkältung, Grippe und COVID-19.
  • Bleib zu Hause, wenn du dich unwohl fühlst. Wenn Sie Fieber, Husten und Atembeschwerden haben, suchen Sie einen Arzt auf und rufen Sie im Voraus an. Befolgen Sie die Anweisungen Ihrer örtlichen Gesundheitsbehörde.
    Warum? Die nationalen und lokalen Behörden verfügen über die aktuellsten Informationen zur Situation in Ihrer Region. Wenn Sie im Voraus anrufen, kann Ihr Arzt Sie schnell zur richtigen Gesundheitseinrichtung weiterleiten. Dies schützt Sie auch und verhindert die Verbreitung von Viren und anderen Infektionen.
  • Bleiben Sie über die neuesten COVID-19-Hotspots auf dem Laufenden (Städte oder Gebiete, in denen sich COVID-19 weit verbreitet). Vermeiden Sie nach Möglichkeit Reisen an Orte - insbesondere wenn Sie eine ältere Person sind oder an Diabetes, Herz- oder Lungenerkrankungen leiden.
    Warum? Sie haben eine höhere Chance, COVID-19 in einem dieser Gebiete zu fangen.

Schutzmaßnahmen für Personen, die sich in Gebieten befinden oder diese kürzlich (in den letzten 14 Tagen) besucht haben, in denen sich COVID-19 verbreitet

  • Befolgen Sie die oben beschriebenen Richtlinien (Schutzmaßnahmen für alle)
  • Selbstisolieren, indem Sie zu Hause bleiben, wenn Sie sich unwohl fühlen, selbst bei leichten Symptomen wie Kopfschmerzen, leichtem Fieber (37.3 ° C oder höher) und leichter laufender Nase, bis Sie sich erholen. Wenn es wichtig ist, dass jemand Ihnen Vorräte bringt oder ausgeht, z. B. um Lebensmittel zu kaufen, tragen Sie eine Maske, um eine Infektion anderer Personen zu vermeiden.
    Warum? Wenn Sie den Kontakt mit anderen Personen und Besuche in medizinischen Einrichtungen vermeiden, können diese Einrichtungen effektiver arbeiten und Sie und andere vor möglichen COVID-19- und anderen Viren schützen.
  • Wenn Sie Fieber, Husten und Atembeschwerden entwickeln, suchen Sie unverzüglich einen Arzt auf, da dies auf eine Atemwegsinfektion oder eine andere schwerwiegende Erkrankung zurückzuführen sein kann. Rufen Sie im Voraus an und informieren Sie Ihren Anbieter über kürzlich durchgeführte Reisen oder den Kontakt mit Reisenden.
    Warum? Wenn Sie im Voraus anrufen, kann Ihr Arzt Sie schnell zur richtigen Gesundheitseinrichtung weiterleiten. Dies wird auch dazu beitragen, eine mögliche Ausbreitung von COVID-19 und anderen Viren zu verhindern.

Wie wahrscheinlich ist es, dass ich COVID-19 fange?

Das Risiko hängt davon ab, wo Sie sich befinden - und insbesondere davon, ob sich dort ein COVID-19-Ausbruch abspielt.

Für die meisten Menschen an den meisten Orten ist das Risiko, COVID-19 zu bekommen, immer noch gering. Mittlerweile gibt es jedoch Orte auf der ganzen Welt (Städte oder Gebiete), an denen sich die Krankheit ausbreitet. Für Menschen, die in diesen Gebieten leben oder diese besuchen, ist das Risiko, COVID-19 zu bekommen, höher. Regierungen und Gesundheitsbehörden ergreifen jedes Mal energische Maßnahmen, wenn ein neuer Fall von COVID-19 identifiziert wird. Stellen Sie sicher, dass Sie die örtlichen Einschränkungen für Reisen, Bewegung oder große Versammlungen einhalten. Durch die Zusammenarbeit mit Maßnahmen zur Krankheitsbekämpfung wird das Risiko verringert, COVID-19 zu fangen oder zu verbreiten.

COVID-19-Ausbrüche können eingedämmt und die Übertragung gestoppt werden, wie in China und einigen anderen Ländern gezeigt wurde. Leider können schnell neue Ausbrüche auftreten. Es ist wichtig, sich der Situation bewusst zu sein, in der Sie sich befinden oder gehen möchten. Die WHO veröffentlicht täglich Aktualisierungen zur weltweiten COVID-19-Situation.

Sie können diese unter sehen who.int/emergencies/diseases/novel-coronavirus-2019/situation-reports/

Wie lang ist die Inkubationszeit für COVID-19?

Die „Inkubationszeit“ bezeichnet die Zeit zwischen dem Abfangen des Virus und dem Auftreten von Krankheitssymptomen. Die meisten Schätzungen der Inkubationszeit für COVID-19 reichen von 1 bis 14 Tagen, am häufigsten um fünf Tage. Diese Schätzungen werden aktualisiert, sobald weitere Daten verfügbar sind.

Kann ich COVID-19 von meinem Haustier fangen?

Obwohl in Hongkong bislang nur ein Hund infiziert war, gibt es keine Hinweise darauf, dass ein Hund, eine Katze oder ein Haustier COVID-19 übertragen kann. COVID-19 wird hauptsächlich durch Tröpfchen verbreitet, die entstehen, wenn eine infizierte Person hustet, niest oder spricht. Reinigen Sie Ihre Hände häufig und gründlich, um sich zu schützen.

Die WHO überwacht weiterhin die neuesten Forschungsergebnisse zu diesem und anderen COVID-19-Themen und wird diese aktualisieren, sobald neue Erkenntnisse vorliegen.

Ist es sicher, ein Paket aus einem Bereich zu erhalten, in dem COVID-19 gemeldet wurde?

Ja. Die Wahrscheinlichkeit, dass eine infizierte Person Handelsgüter kontaminiert, ist gering, und das Risiko, das Virus, das COVID-19 verursacht, aus einer Verpackung zu fangen, die bewegt, transportiert und unterschiedlichen Bedingungen und Temperaturen ausgesetzt wurde, ist ebenfalls gering.

Sollte ich mir Sorgen um COVID-19 machen?

Die Krankheit aufgrund einer COVID-19-Infektion ist im Allgemeinen mild, insbesondere bei Kindern und jungen Erwachsenen. Es kann jedoch zu schweren Krankheiten führen: Etwa jeder fünfte Betroffene benötigt eine Krankenhausversorgung. Es ist daher ganz normal, dass sich Menschen Sorgen darüber machen, wie sich der COVID-1-Ausbruch auf sie und ihre Angehörigen auswirkt.

Wir können unsere Bedenken in Maßnahmen umsetzen, um uns selbst, unsere Lieben und unsere Gemeinschaften zu schützen. Zu diesen Maßnahmen gehören in erster Linie regelmäßiges und gründliches Händewaschen und eine gute Atemhygiene. Zweitens: Halten Sie sich auf dem Laufenden und befolgen Sie die Anweisungen der örtlichen Gesundheitsbehörden, einschließlich etwaiger Einschränkungen für Reisen, Bewegung und Versammlungen. Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie sich bei schützen können who.int/emergencies/diseases/novel-coronavirus-2019/advice-for-public

Gibt es Medikamente oder Therapien, die COVID-19 verhindern oder heilen können?

Während einige westliche, traditionelle oder Hausmittel Komfort bieten und die Symptome von COVID-19 lindern können, gibt es keine Hinweise darauf, dass die derzeitige Medizin die Krankheit verhindern oder heilen kann. Die WHO empfiehlt keine Selbstmedikation mit Arzneimitteln, einschließlich Antibiotika, zur Vorbeugung oder Heilung von COVID-19. Es gibt jedoch mehrere laufende klinische Studien, die sowohl westliche als auch traditionelle Arzneimittel umfassen. Die WHO wird weiterhin aktualisierte Informationen bereitstellen, sobald klinische Ergebnisse vorliegen.

Gibt es einen Impfstoff, ein Medikament oder eine Behandlung für COVID-19?

Noch nicht. Bisher gibt es keinen Impfstoff und kein spezifisches antivirales Arzneimittel zur Vorbeugung oder Behandlung von COVID-2019. Die Betroffenen sollten jedoch darauf achten, die Symptome zu lindern. Menschen mit schwerer Krankheit sollten ins Krankenhaus eingeliefert werden. Die meisten Patienten erholen sich dank unterstützender Pflege.

Mögliche Impfstoffe und einige spezifische medikamentöse Behandlungen werden derzeit untersucht. Sie werden durch klinische Studien getestet. Die WHO koordiniert die Bemühungen zur Entwicklung von Impfstoffen und Arzneimitteln zur Vorbeugung und Behandlung von COVID-19.

Die effektivste Möglichkeit, sich und andere vor COVID-19 zu schützen, besteht darin, Ihre Hände häufig zu reinigen, Ihren Husten mit einer Biegung des Ellbogens oder Gewebes zu bedecken und einen Abstand von mindestens 1 Meter zu Personen einzuhalten, die husten oder husten Niesen. (Siehe Grundlegende Schutzmaßnahmen gegen das neue Coronavirus).

Soll ich eine Maske tragen, um mich zu schützen?

Tragen Sie eine Maske nur, wenn Sie an COVID-19-Symptomen (insbesondere Husten) leiden oder sich um jemanden kümmern, der möglicherweise COVID-19 hat. Einweg-Gesichtsmaske kann nur einmal verwendet werden. Wenn Sie nicht krank sind oder sich um jemanden kümmern, der krank ist, verschwenden Sie eine Maske. Es gibt einen weltweiten Mangel an Masken, daher fordert die WHO die Menschen auf, Masken mit Bedacht einzusetzen.

Die WHO rät zum rationellen Einsatz medizinischer Masken, um unnötige Verschwendung wertvoller Ressourcen und den Missbrauch von Masken zu vermeiden (Siehe Hinweise zur Verwendung von Masken).

Die effektivste Möglichkeit, sich und andere vor COVID-19 zu schützen, besteht darin, Ihre Hände häufig zu reinigen, Ihren Husten mit einer Ellbogen- oder Gewebekbeuge zu bedecken und einen Abstand von mindestens 1 Meter zu Personen einzuhalten, die husten oder niesen . Sehen grundlegende Schutzmaßnahmen gegen das neue Coronavirus .

Wie kann man eine Maske aufsetzen, benutzen, abnehmen und entsorgen?

  1. Denken Sie daran, dass eine Maske nur von Gesundheitspersonal, Pflegepersonal und Personen mit respiratorischen Symptomen wie Fieber und Husten verwendet werden sollte.
  2. Reinigen Sie die Hände vor dem Berühren der Maske mit einer Handmassage auf Alkoholbasis oder mit Wasser und Seife
  3. Nehmen Sie die Maske und untersuchen Sie sie auf Risse oder Löcher.
  4. Orientieren Sie, welche Seite die Oberseite ist (wo sich der Metallstreifen befindet).
  5. Stellen Sie sicher, dass die richtige Seite der Maske nach außen zeigt (die farbige Seite).
  6. Platziere die Maske auf deinem Gesicht. Drücken Sie den Metallstreifen oder die steife Kante der Maske zusammen, damit sie sich der Form Ihrer Nase anpasst.
  7. Ziehen Sie die Unterseite der Maske nach unten, sodass sie Ihren Mund und Ihr Kinn bedeckt.
  8. Nehmen Sie nach Gebrauch die Maske ab. Entfernen Sie die elastischen Schlaufen hinter den Ohren, während Sie die Maske von Gesicht und Kleidung fernhalten, um zu vermeiden, dass potenziell kontaminierte Oberflächen der Maske berührt werden.
  9. Entsorgen Sie die Maske sofort nach Gebrauch in einem geschlossenen Behälter.
  10. Führen Sie nach dem Berühren oder Entsorgen der Maske eine Händehygiene durch. - Verwenden Sie eine alkoholbasierte Handmassage oder waschen Sie Ihre Hände bei sichtbarer Verschmutzung mit Wasser und Seife.

Kann sich der Mensch aus tierischer Quelle mit COVID-19 infizieren?

Coronaviren sind eine große Familie von Viren, die bei Tieren häufig vorkommen. Gelegentlich infizieren sich Menschen mit diesen Viren, die sich dann auf andere Menschen ausbreiten können. Zum Beispiel wurde SARS-CoV mit Zibetkatzen in Verbindung gebracht und MERS-CoV wird von Dromedarkamelen übertragen. Mögliche tierische Quellen für COVID-19 wurden noch nicht bestätigt.

Vermeiden Sie zum direkten Schutz, beispielsweise beim Besuch lebender Tiermärkte, den direkten Kontakt mit Tieren und Oberflächen, die mit Tieren in Kontakt kommen. Sorgen Sie jederzeit für gute Lebensmittelsicherheitspraktiken. Gehen Sie vorsichtig mit rohem Fleisch, Milch oder tierischen Organen um, um eine Kontamination ungekochter Lebensmittel und den Verzehr von rohen oder ungekochten tierischen Produkten zu vermeiden.

Wie lange überlebt das Virus auf Oberflächen?

Es ist nicht sicher, wie lange das Virus, das COVID-19 verursacht, auf Oberflächen überlebt, aber es scheint sich wie andere Coronaviren zu verhalten. Studien deuten darauf hin, dass Coronaviren (einschließlich vorläufiger Informationen zum COVID-19-Virus) einige Stunden oder bis zu mehreren Tagen auf Oberflächen verbleiben können. Dies kann unter verschiedenen Bedingungen variieren (z. B. Art der Oberfläche, Temperatur oder Luftfeuchtigkeit).

Wenn Sie glauben, dass eine Oberfläche infiziert sein könnte, reinigen Sie sie mit einem einfachen Desinfektionsmittel, um das Virus abzutöten und sich und andere zu schützen. Reinigen Sie Ihre Hände mit einer alkoholbasierten Handmassage oder waschen Sie sie mit Wasser und Seife. Berühren Sie nicht Ihre Augen, Ihren Mund oder Ihre Nase.

Gibt es etwas, was ich nicht tun sollte?

Die folgenden Maßnahmen SIND NICHT wirksam gegen COVID-2019 und kann schädlich sein:

  • Rauchen
  • Mehrere Masken tragen
  • Antibiotika einnehmen (siehe Frage 10 “Gibt es Arzneimittel für Therapien, die COVID-19 verhindern oder heilen können?")

Wenn Sie Fieber, Husten und Atembeschwerden haben, suchen Sie auf jeden Fall frühzeitig einen Arzt auf um das Risiko einer schwereren Infektion zu verringern und Ihre jüngste Reisegeschichte mit Ihrem Arzt zu teilen.

Mehr Sprachen


0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

sit Praesent pulvinar luctus venenatis Sed massa felis